Geschichte


Der Verein zur Förderung von Kindern Brummkreisel e.V.

Der Verein wurde 1989 nach mehrjähriger Tätigkeit einer Elterninitiative als ordentlicher Verein eingetragen. Ziel war die Verbesserung der damals schlechten Versorgung der Gemeinde Ahrensbök mit Kindergartenplätzen. Der Verein hat heute über 100 Mitglieder und wird durch einen aus drei Personen bestehenden, ehrenamtlichen Vorstand geführt. Neben dem Betrieb des Kindergartens finden nach Bedarf auch betreute Spielkreise, die von den Eltern organisiert werden, statt. Sie dienen zur Vorbereitung auf die Kindergartenzeit und sorgen für eine intensive Nutzung der Räumlichkeiten des Kindergartens.
 

Die Kindertagesstätten des Brummkreisel

Der Kindergarten ist seit 1991 in Betrieb. Zunächst mit einer Gruppe von 18 Kindern und 2 pädagogischen Betreuerinnen im Alten Rathaus in der Poststraße 3. 1992 stellte die Gemeinde dem Verein ein Einfamilienhaus mit Garten in der Lindenstraße 11 zur Verfügung: das "Lowigus-Haus". Dort wurden 32 Kinder in zwei Gruppen am Vormittag und eine Gruppe mit 19 Kindern am Nachmittag betreut. Ab Mai 1996 gab es am Vormittag 3 Integrationsmaßnahmen für behinderte Kinder oder für Kinder, die von Behinderung bedroht sind. Im November 1998 erfolgte der Umbau der ehemaligen Förderschule der Gemeinde zur Kindertagesstätte, das "Haus Gartenweg". Seit August 1999 wird das "Lowigus-Haus" in der Lindenstraße mit einer Vormittagsgruppe von 19 Kindern erneut genutzt, im August 2000 wurde dann eine weitere Gruppe mit 13 Kindern in diesem Haus in Betrieb genommen. Schließlich wurde im August 2001 noch eine weitere - auf ein Jahr befristete - Gruppe von 20 Kindern eingerichtet: mit der Gruppe im Alten Rathaus in der Poststrasse 3 waren wir wieder am Ort des Beginns. Dem gestiegenen Bedarf an Kindergartenplätzen wurde dann schließlich mit dem Neubau der Kindertagesstätte "Haus Pusteblume" in der Lindenstrasse 9 Rechnung getragen. Dieses Haus ist seit dem 1.8.2001 mit drei Gruppen in Betrieb.
Im Jahr 2011 wurde - angestossen durch den Brummkreisel - die Mensa in der Gemeinschaftsschule Ahrensbök in Betrieb genommen. Seit März des Jahres wird nun nicht mehr im Gartenweg gekocht sondern die Kinder gehen mittags in die Mensa zum Essen.
Zum 1.August 2011 konnte der Brummkreisel dann auch die im Untergeschoss des Hauses Gartenweg eingerichtete Krippengruppe in Betrieb nehmen. Dieses Angebot wurde sofort gut angenommen, alle 10 Plätze waren sofort besetzt, so dass in der Gemeinde direkt Planungen für die Einrichtung einer weiteren Krippengruppe aufgenommen wurden, die durch die evangelische Kindertagesstätte betrieben wird.
Im Sommer 2013 ging es dann schon wieder weiter mit der Eröffnung von zwei weiteren Krippengruppen im Brummkreisel, die im umgebauten alten Jugendheim mit direkter Anbindung an das Haus Gartenweg entstanden sind.
Da auch die neuen Krippen-Gruppen sofort voll ausgelastet waren, wurde im Juni 2014 durch die Gemeinde entschieden, noch weitere Krippenplätze zu schaffen. Der Brummkreisel konnte mit seinem Konzept überzeugen und so wurden am Haus Pusteblume durch einen Anbau zwei Krippengruppen geschaffen, die seit Anfang Mai 2015 in Betrieb sind.
Um den steigenden Anforderungen gerecht zu werden und die Einrichtungen auf eine solide organisatorische Basis zu stellen wurde durch die Mitgliederversammlung des Brummkreisel e.V. beschlossen, eine gemeinnützige GmbH zu gründen, die nun seit dem 1.1.2015 den Betrieb der Tagesstätten führt.
Getreu dem Motto "Die Erde dreht sich 365 Tage lang jedes Jahr..." geht es also immer weiter...
 

CMS WebDesk r - opener

CMS WebDesk r (c) Trawenski IT-Dienstleistungen